DMX/RDM 16-Kanal-Relaisplatine

Die LSS DMX/RDM 16-Kanal Relaisplatine ist eine RDM-fähige Schaltbaugruppe mit monostabilien Relais. Bis zu 16 voneinander unabhängige Lasten können geschaltet werden. Die Relaisplatine wird über DMX angesteuert und unterstützt RDM (nach ANSI E1.20 2010 + E1.37). Der DMX-In ist potentialgetrennt und erfolgt über einen 3pol-Steckverbinder. Ein zusätzlicher DMX-THRU-Anschluss ermöglicht eine einfache Verkettung mehrerer Geräte. Zum Terminieren des DMX-Signal verfügt die Schaltbaugruppe über einen ein- und ausschaltbaren DMX-Terminator.

Datenblatt | Handbuch

★ Dieses Produkt kann mit dem LSS Netzteil Modul betrieben werden.

Dimmer 0-10V

Die Baugruppe liest ab der eingestellten DMX-Adresse 4 Aufeinanderfolgende Kanäle ein gibt die Werte als 4x 10V-Signale aus. Ein Halten der letzten Werte bei DMX-Ausfall kann mittels Jumper eingestellt werden.

Datenblatt

Dimmerkanal 250 x 140

Der LSS Dimmerkanal 250 x 140 ermöglicht den modularen Aufbau einer Dimmeranlage innerhalb eines Leitungskanals. Das Innere des Kanals ist für die Aufnahme von Platinen vorbereitet, die mittels Einschübe und/oder Schraubbefestigungen im Kanal fixiert werden können. Der Kanal dient auch als Kühlkörper für die Dimmerbaugruppen, dessen Oberfläche durch die großzügigen Kühlrippen am Boden vergrößert ist. Der Deckel öffnet nach unten und kann in einem bestimmten Öffnungswinkel abgenommen werden. Auf dem Deckel stehen ein Bereich für Einbau- und Steuergeräte und ein weiterer Bereich für Steckverbinder zur Verfügung. Diese können je nach Bedarf platziert werden.

Der LSS Dimmerkanal 250 x 140 und der Multifunktionskanal 250 x 140 besitzen das gleiche Profil. Beide Leitungskanäle sind mit Montageschienen auf der Rückseite ausgestattet. Mit ihnen können die Leitungskanäle miteinander verbunden werden, sodass sie eine optische und technische Einheit ergeben. Ein zusammengesetzter Leitungskanal kann also Dimmersegmente und Gerätesegmente beinhalten, je nach Bedarf. Die Länge eines solchen Leitungskanals wird praktisch nur von den baulichen Gegebenheiten begrenzt.

Der LSS Dimmerkanal 250 x 140 kann auch mit Endstücken abgeschlossen werden, die mit Bügelgriffen ausgestattet sind. Diese dienen sowohl als Haltegriffe und auch als Zugentlastung respektive Schutz vor Abscherungen und Abknicken von Kabeln an den Steckverbindern.

Der LSS Dimmerkanal 250 x 140 besteht aus stranggepresstem Aluminium und wird, wie auch die Endstücke, schwarz eloxiert geliefert. Andere Farben sind auf Anfrage möglich.

Datenblatt | Produktkatalog

GBL DIII

Die LSS GBL DIII ist eine LED-Blaulichtleuchte für den professionellen Theaterbetrieb zur Beleuchtung von Arbeitsgallerien und Gängen. Die Leuchte ist ausgestattet mit modernen LEDs, die energiesparendend, wartungsarm und langlebig sind. Die LSS GBL-DIII ist mit zwei verschiedenen Bügeln zum Einbau erhältlich.

Datenblatt | Handbuch

LED-Umgangsleuchte

Die LSS LED-Umgangsleuchte ist für die beleuchtung von Arbeitswegen auf Galerien und Gängen entwickelt worden. Mit ihren kompakten Design und den energiesparenden, wartungsfreien Weiß- und Blaulicht-LEDs eignet sie sich besonderes für den Theater- und Studio betrieb.

Datenblatt | Handbuch

Artlight

Das Artlight ist unsere kleine batteriebetriebene Blau-/Weißlichtleuchte und kann mobil, über einen einfachen Nagel oder über Magnet, eingesetzt werden. Sie kann über Kensington Lock vor Diebstahl geschützt werden. Ein notwendiger Batteriewechsel wird durch eine LED angezeigt.
Leuchtmittel: LED-Blaulicht4x1100mcd blau oval und LED-Weißlicht 4x18lm weiß
Abmessungen: H x B x T (110) 80x80x60mm

Datenblatt

Blaulichtleuchte KBL-P

LED Blaulichtleuchte zur Montage in U-Profilen

Die LSS KBL-P ist eine kompakte LED-Leuchte, die speziell für den Einsatz in U-Profilen zur Beleuchtung von Arbeitswegen auf Galerien und Gängen entwickelt wurde. Die Leuchte besitzt ein kompaktes Design und kann wahlweise mit Weiß- und/oder Blaulicht-LEDs ausgestattet werden. Die Spannungsversorgung der LSS KBL-P erfolgt mit 24V DC und kann mit und ohne Dimmer erfolgen. Als Dimmer können Analogdimmer, z.B. LSS 4-Kanal-KBL-Dimmer (Bestellnummer 5058) mit DMX-Ansteuerung, oder PWM-Dimmer eingesetzt werden. Die LED-Leuchte LSS KBL-P wird in einem gepulvertem 1,5mm Stahlblechgehäuse geliefert.

Datenblatt

KBL

Kompakte Blaulichtleuchte für Theaterhäuser

Die LSS KBL ist eine kompakte Blaulichtleuchte und für den Einsatz in Theatern entwickelt worden. Sie ist einsetzbar als Wand- oder Deckenleuchte und als Aufputz- oder Unterputzmodell erhältlich. Die KBL von LSS kann in Versatzkästen, Kanäle und selbst in Wandverkleidungen eingebaut werden. Ihre Vielseitigkeit und kleinen Maße machen sie zu einer universell einsetzbaren Leuchte in Gängen, Galerien, an Inspizientenplätzen im Bühnenbereich und vielen anderen Orten mehr.

Als Spannungsversorgung der LSS KBL kann entweder eine 230 VAC oder eine 24 VDC Festinstallation dienen. Beim Betrieb mit 24 VDC ist die KBL auch dimmbar. Dazu können entweder PWM- oder Analogdimmer eingesetzt werden. Der auf die Charakteristik von KBL-Leuchten abgestimmte LSS 4-Kanal KBL Dimmer (Bestellnummer 5258) ermöglicht zusätzlich die Steuerung der KBL über DMX.

Datenblatt | Messdaten

LSS LED Kanal

Der LSS LED-Kanal ist eine Arbeitslicht/Blaulichtleuchte in einer kompakten, selbsttragenden Kanalbauweise. Zusätzlich kann er als Träger für Schalter, Anschlüsse usw. eingesetzt werden. Der LED-Kanal ist für den Einsatz auf Arbeitsgalerien, in Beleuchtertürme, Portalbrücken und für alle andere Orte entwickelt worden, andenen eine energie- und platzsparende Beleuchtungsmöglichkeit benötigt wird. Die Spannungsversorgung des LSS LED-Kanal kann wahlweise über einen 230 V AC Netzanschluss und internem Schaltnetzteil, über eine 24 V oder 48 V DC Festanschluss oder über PowerDMX erfolgen.

Datenblatt

Rackleuchte

Die LSS LED-Rackleuchte ist eine speziell für den Theaterbetrieb entwickelte Beleuchtung von Racksystemen. Die LED-Rackleuchte ist in drei Bauformen erhältlich. Jede LED-Rackleuchte ist mit Weiß- und Blaulicht-LEDs ausgerüstet, die entweder direkt am Gerät mit einem DreiPunkt-Schalter geschaltet oder per DMX von einem Pult geschaltet und gedimmt werden können. Die Vorteile der DMX gesteuerten Weiß-/Blaulicht-Umschaltung sind:

Datenblatt | Handbuch

4 Kanal KBL-Dimmer

Analoger 4 Kanal Dimmer für 24V LED Leuchten
mit DMX/RDM-Steuerung, Strom- und Wärmeüberwachung

Der LSS 4-Kanal KBL-Dimmer ist ein 4-Kanal Analogdimmer zur Steuerung und Versorgung von LED-Leuchten mit 24V DC Versorgungsspannung. Der Analogdimmer stellt eine Nennausgangsstromstärke von bis zu 1 A zur Verfügung. Damit können z.B. bis zu 50 StandardKBL-Leuchten mit 0,02A entweder beliebig auf die Anschlüsse verteilt oder nur über einen Anschluss versorgt und gesteuert werden.

Die analoge Dim-Methode des LSS 4-Kanal KBL-Dimmers ermöglicht den Einsatz von ungeschirmten und unbegrenzt langen Kabeln (Spannungsabfall beachten!). Es werden keine Störungen von Medien (Video, Ton usw.) oder EMV-Unverträglichkeiten verursacht. Eine gleichzeitige Installation der Beleuchtungskabel mit anderen Medienkabeln ist möglich.

Datenblatt | Handbuch

★ Dieses Produkt kann mit dem LSS Netzteil Modul betrieben werden.

Discovery Light

LSS Discovery Light ist die “kleine” Maschineriesteuerung im Discovery-System, eine kleine, transportable 19“ Einbauversion des „großen“ Touchpultes. Alle Discovery – Bedienstationen sind bis auf die Bildschirmgröße identisch und voll anschlusskompatibel. Discovery Light ist im Bedarfsfall nicht nur sehr einfach transportabel, sondern kann aufgrund der Einbautiefe von nur 100 mm in nahezu jede Wandverkleidung, Fahrwagen oder sogar in ein Pultgehäuse eingebaut werden. Alle für die sicherheitsrelevante Fahrfreigabe notwendigen Komponenten, wie Sicherheitsrelais etc. befinden sich bei Discovery Light im Safety Panel. An dieses wird auch die (optionale) Funkfernbedienung angeschlossen. Bitte beachten Sie, dass zum Discovery-System weitere Komponenten gehören (können), insbesondere: LSS RailController, LSS TelescopeController und LSS HoistController.

Abmessungen: Grundgerät 19“ 4HE, Safety Panel 19“ 2HE, 100mm Einbautiefe

Datenblatt

RailController

Der RailController ist ein zentrales Element im Discovery-System. Er wird überall dort eingesetzt, wo Endgeräte auf Schienen verfahren und die Datensignale über Schleifkontakte von der Schiene abgegriffen werden, bzw. wenn motorisierte Scheinwerferbügel zum Einsatz kommen sollen. Ihm obliegt dabei die Verbindung der Bedienebene (Ethernet-Schnittstelle) mit der Feldebene (Profibus-Master). RailController können bis zu 30 Endgeräte steuern. Dabei setzen sie das Ethernet der Steuerung auf den sicheren Feldbus-Standard Profibus-DP (IEC 61158) um. Auch die Lichtwerte der Lichtstellanlagen für ShuttleDimmer, Farbwechsler oder Moving Lights werden so mit übertragen. Jeder RailController ist hierfür mit einer Profibus-Master-Baugruppe ausgestattet. RailController sind intelligent und fehlertolerant. Sie stellen die Buskommunikation sicher, sammeln autark sämtliche Meldungen und Istwerte der einzelnen Endgeräte und sind wie bei sicherheitsrelevanter Steuerungstechnik üblich mit einem Hardware-Watchdog zur Kompensation von Software-Fehlern ausgestattet. Der RailController enthält eine komfortable Diagnoseschnittstelle und ermöglicht so die Diagnose und Parametrisierung aller Endgeräte sowie Software-Updates per Netzwerk.
Abmessungen: 19“ 4HE, 450mm Einbautiefe

Datenblatt

TelescopeController

Der LSS TelescopeController ist die intelligente Endgeräteanschaltung für das Discovery-System. Er bereitet das von der Schiene abgegriffene, bidirektionale Datensignal für das Endgerät auf. Hierfür ist er mit einer Profibus-Slave-Schnittstelle ausgerüstet, die mit dem Profibus-Master des RailController kommuniziert. Zu den wesentlichsten Aufgaben eines TelescopeControllers gehören die Erfassung und Verarbeitung der horizontalen und vertikalen Istwerte über Potentiometer oder das Wegmesssystem sowie sämtlicher Teleskop-Hardwaremeldungen, wie Betriebsend-Schalter, Überlast, Unterlast etc. Zur Erfüllung seiner Aufgaben ist der TelescopeController mit einer Fülle von Schnittstellen ausgestattet. Er steuert über eine bidirektionale Schnittstelle motorisierte Scheinwerfer verschiedener Hersteller sowie über eine DMX-Schnittstelle ShuttleDimmer, Farbwechsler oder MovingLights an. Für die Steuerung des Teleskops besitzt er 8 digitale Aus- und 16 digitale Eingänge, 2 Eingänge für die Glockenschaltung, 4 Analog-Eingänge für Messwerte und einen Analog-Ausgang für analoge Frequenzumrichtersteuerung. Verschiedene Geräteparameter wie Teleskopnummer oder Potentiometer-Grenzwerte werden vom TelescopeController nichtflüchtig gespeichert. Installiert wird der TelescopeController im Anschlusskasten des Teleskops. Für kundenspezifische Kästen stehen verschiedene Rückverdrahtungs- bzw. Anpassleiterplatten mit Klemmleisten zur Verfügung. Ebenso wie der RailController kann der TelescopeController über das Netzwerk Software-Updates bekommen.

Datenblatt

Leuchtenhängerrack

Das Leuchtenhänger-Rack ist ein universelles modular aufgebautes 4HE-Baugruppensystem für die Aufnahme von bis zu 8 digitalen + 2 analogen Profibus-I/O-Baugruppen. Mit einem voll bestückten Rack und einem Bedienteil (Discovery Pult oder Light) können so bereits 64 Leuchtenhänger mit Istwerterfassung komplett visualisiert und gesteuert werden. 8 DIO-Baugruppen sind für die Digitalsignale zuständig; 2 AD-Baugruppen lesen genau 64 analoge 12-Bit-Istwerte ein. Für die Rückverdrahtung stehen 2 verschiedene Backplane-Platinen zur Verfügung, eine für ausschließlich digitale I/O-Karten (32 In, 32 Out), eine weitere für wahlweise digitale I/O- (48 In, 16 Out) oder analoge Baugruppen (32+32 In). Jedes Leuchtenhänger-Rack verfügt über ein fehlertolerantes 3-Phasen-24V Netzteil, bei dem bis zu zwei Phasen ausfallen dürfen, ohne das die Funktionstüchtigkeit eingeschränkt wird.Die Baugruppen werden durch eine integrierte Lüfterbaugruppe ausreichend belüftet.

Abmessungen: 19“ 4HE, 360mm Einbautiefe

Datenblatt

Spiralkabel

Dieses Hybridspiralkabel wurde speziell für die Bedürfnisse des TV-Studiobetriebs entwickelt, um den extremen Ausziehlängen, Rückstellkräften und gleichzeitig allen am unteren Absteckkasten (Teleskopkorb) benötigten elektrischen Lasten und Datenversorgung gerecht zu werden.


Datenblatt

Teleskopsteuerkasten

Der LSS Teleskopsteuerkasten, als Teil des LSS Discovery-System, ist die zentrale Feldbusanschaltung der motorischen Antriebe des Teleskopes sowie der Ansteuerung aller signal- und sicherheitstechnischen Einrichtungen des Teleskopes. Er wird am Teleskop montiert oder in dieses integriert.

Datenblatt

MasterPort RM 19″

Der LSS MasterPort RM ist ein Netzwerkknoten für das anspruchsvolle Lichtnetzwerk. Er ist voll RDM-fähig und unterstützt den RDM-Traffic aller angeschlossenen Geräte. Durch RDM wird eine effektive und leicht zu realisierende Hardwarediagnose der angeschlossenen Hardware ermöglicht. Der LSS MasterPort RM ist mit einer Doppel-CPU mit hoher Leistungsfähigkeit ausgestattet, die DMX- und RDM-Signale getrennt voneinander verarbeitet. Dadurch wird stabiles, qualitativ hochwertiges DMX-Signal auch bei gleichzeitiger RDM Signalverarbeitung erzeugt. Fehlerhafte Signale sind damit ausgeschlossen.

Datenblatt | Handbuch

MasterPort RM portable

Der LSS MasterPort RM ist ein Netzwerkknoten für das anspruchsvolle Lichtnetzwerk. Er ist voll RDM-fähig und unterstützt den RDM-Traffic aller angeschlossenen Geräte. Durch RDM wird eine effektive und leicht zu realisierende Hardwarediagnose der angeschlossenen Hardware ermöglicht. Der LSS MasterPort RM ist mit einer Doppel-CPU mit hoher Leistungsfähigkeit ausgestattet, die DMX- und RDM-Signale getrennt voneinander verarbeitet. Dadurch wird stabiles, qualitativ hochwertiges DMX-Signal auch bei gleichzeitiger RDM Signalverarbeitung erzeugt. Fehlerhafte Signale sind damit ausgeschlossen.

Datenblatt | Handbuch

MasterGate

Das LSS MasterGate ist ein Gateway, Konverter und Speicher für Daten in Theater-, Studiound Veranstaltungsnetzwerken. Innerhalb eines Datennetzwerkes ist es die Verbindung zwischen Ethernet, DMX und Profibus-DP. Das MasterGate kann Daten aus, in und innerhalb dieser Netzwerke routen, mergen, oder wandeln. Es kann dabei nicht nur die üblichen Protokolle eines Lichtnetzwerkes verarbeiten, sondern auch die des Nexus-Systems von Salzbrenner Stagetec®. Für eine umfassende Gerätekonfiguration und -überwachung unterstützt das LSS MasterGate das Remote Device Management (RDM). Ebenfalls können die Datenströme innerhalb des Lichtnetzwerkes auf Monitoren in Echtzeit überwacht werden. Zur Überwachung von Einzelereignissen sind Verify-Funktionen zuschaltbar.

Datenblatt | Handbuch

MasterPort 2

Der MasterPort 2 ist der Nachfolger des beliebten MasterPort, der in vielen Lichtanlagen Europas zu finden ist. Der Masterport 2 ist ein Knoten für das anspruchsvolle Lichtnetzwerk. Mit seiner Hilfe können Lichtdaten von Ethernet in DMX gewandelt werden. dabei werden bis zu vier DMX-Universen unterstützt. In jedem Universe können bis zu vier Sender nach HTP gemergt werden. Der MasterPort 2 unterstützt neben DMX512 alle gängigen Netzwerkprotokolle wie sACN und ArtNet, sowie AVAB/IPX, AVAB/UDP und ShowNet.

Datenblatt | Handbuch

MasterPort 2 PSU

Der MasterPort 2 PSU ist ein Knoten für das anspruchsvolle Lichtnetzwerk. Mit seiner Hilfe können Lichtdaten von Ethernet in DMX gewandelt werden. Dabei werden bis zu vier DMX-Universen unterstützt. In jedem Universe können bis zu vier Sender nach dem HTP germergt werden. Der MasterPort 2 PSU unterstützt neben DMX 512 alle gängigen Netzwerkprotokol-le wie sACN und ArtNet, sowie AVAB/IPX, AVAB/UDP, ShowNet und ist nach ANSI E1.20 2006 RDM-ready.

Datenblatt | Handbuch

DMX-RDM Booster 1 in 12

Der LSS DMX-RDM Booster 1 in 12 ist ein Verstärker und Verteiler von DMX-Signalen. Eingehende Signale werden verstärkt und auf zwölf voneinander unabhängige Ausgänge verteilt. Jeder Ausgang ist wie der Eingang mittels Optokopplern potentialgetrennt und verfügt über eine EMV-Schutzschaltung.

Datenblatt

DMX-Merger 6 in 2

Der Merger ist ein High-End-Gerät mit sehr hoher Durchsatzrate und der geringstmöglichen Verzögerungszeit von DMX-Signalen. Das Mergen geschieht schritthaltend mit den eingehenden DMX-Signalen, so dass nur eine Latenz von maximal einem Protokoll (22,4ms) auftreten kann. Die interne CPU arbeitet aus diesem Grund mit einem sehr schnellen RealtimeMultitasking-Betriebssystem.

Datenblatt | Handbuch

ipMaster

Die Open-Source-Firewall für den Theater- und Studiobereich

Anwendungsgebiete:
• sicheres und komfortables Remotemanagement für Studiotechnik
• universelle Firewall/Router für Firmen mittlerer Größe
• Betrieb direkt am Internet mit DSL/vDSL/Kabel-Modem oder im Hausnetz hinter anderen Routern
• Intrusion Detection, Netzwerkanalyse, Load Balancing uvm.
• für höchste Sicherheitsanforderungen geeignet

Leistungsmerkmale:
• pfSense® Open Source Firewall Distribution
• über Softwarepakete erweiterbar
• laufend aktuelle Security Updates
• komfortable Administration über Web Interface
• 64bit intel Atom® Dual-Core CPU
• flexible Netzwerkkonfiguration (3x GBit LAN, optional 4. Port)
• Display für wichtige Bedien- und Überwachungsfunktionen
• serielle und/oder lokale Konsole

Datenblatt

Merger 2-1

Der LSS Merger 2 in 1 ist eine Komponente für Lichtnetzwerke um zwei verschiedene DMXSignale auswerten, zusammenfassen und wieder ausgeben. Die zugrundeliegende Merger-CPU ist ein High-End-Gerät mit sehr hoher Durchsatzrate und der geringstmöglichen Verzögerungszeit von DMX-Signalen. Das Mergen geschieht schritthaltend mit den eingehenden DMX-Signalen, so dass nur eine Latenz von maximal einem Protokoll (22,4ms) auftreten kann. Die interne CPU arbeitet aus diesem Grund mit einem sehr schnellen RealtimeMultitasking-Betriebssystem.

Datenblatt | Handbuch

PROFIBUS Repeater

Der LSS PROFIBUS Repeater 1 zu 5 dient zur Kopplung von maximal 6 PROFIBUS Bussegmenten in RS 485-Technik. Die Datensignale werden beim durchlaufen des Repeaters in Amplitude und Flankensteilheit regeneriert. Er besitzt insgesamt 6 Anschlussbereiche für die Bussegmente die gegeneinander potentialgetrennt sind. Jeder Segment Anschlussbereich verfügt über zwei Schraubklemmen zum Anschluss des Buskabels inklusive Schirmung, einen Terminierschalter und eine gelbe LED zur Anzeige der Busaktivität.

Datenblatt

★ Dieses Produkt kann mit dem LSS Netzteil Modul betrieben werden.

DMX-RDM Booster 1 in 4

Der LSS DMX-RDM Booster 1 in 4 ist ein Verstärker und Verteiler von DMX-Signalen auf vier Ausgänge. Alle Datenanschlüsse des Gerätes sind zum Schutz vor elektrischen Störungen mittels Optokopplern potentialgetrennt und verfügen über eine EMV Schutzschaltung. Der LSS DMX-RDM Booster 1 in 4 unterstützt RDM (nach ANSI E1.20 2010 + E1.37). Innerhalb des RDM-Netzwerkes ist der Booster ein In Line-Device mit eigenem User Interface Device. Er leitet RDM-Requests immer vom DMX-Eingang an alle DMX-Ausgänge und behandelt Responses je nach RDM-Request

Datenblatt

★ Dieses Produkt kann mit dem LSS Netzteil Modul betrieben werden.

DMX-Booster 1-1

Der LSS DMX-Booster 1 in 1 ist ein DMX-Y-Verstärker, der auch als DMX-Verstärker eingesetzt werden kann. Der DMX-Ausgang ist wie der Eingang mittels Optokopplern potentialgetrennt und verfügt über eine EMV-Schutzschaltung. Er hat eine DMX-Signal-Erkennung und benötigt keine weitere Konfiguration. Der DMX-Booster 1 in 1 kann schnell und leicht mittels Schraubbolzen montiert werden und benötigt zum Betrieb eine 24V DC Spannungsversorgung.

Datenblatt

DMX-Booster 1-1 moduliert

Der LSS DMX-Booster 1 in 1 moduliert ist für die Übertragung von DMX512-Signalen speziell in Schienensystemen von TV-Studios entwickelt worden. Innerhalb eine Lichtnetzwerkes arbeitet er als Empfänger von DMX-Signalen direkt nach der Signalübertragung über das Schienensystem und bereitet schwache Signale für die Weitersendung im Netzwerk auf.

Datenblatt

DMX Bustreiber-Merger

bestehend aus dem Merger 2-1 und dem Bustreiber LSS-0109
• Zwei optoisolierte Eingänge DMX512
• Ein optoisolierter verstärkter Ausgang DMX512
• DMX-Empfang, -Mergen und -Ausgabe durch Mikrocontroller
• Echte DMX-Signal-Erkennung
• Mit dem BCD-Schalter ist das Verhalten am DMX-Ausgang wie beim LSS-Merger 6in2 einstellbar
• EMV-Schutzbeschaltung an allen Ein- und Ausgängen
• Stromversorgung 24V DC
• Montage mit PHOENIX-Aufnahme auf Hutschiene

Datenblatt

DMX – Lichtzeichenmodul

Mit dem LSS DMX-Lichtzeichenmodul LZM250/4 können Ereignisse im Beleuchtungsnetzwerk oder Statusmeldungen von Komponenten der Beleuchtungsanlage visuell angezeigt werden. Dazu ist das Lichtzeichenmodul mit vier LEDs in den Farben blau, grün, gelb und rot ausgestattet, die hinter einer Acrylglasabdeckung angeordnet sind. Die LEDs leuchten diffus durch die Acrylglasabdeckung hindurch, womit eine Streuung des Lichts und damit eine Einwirkung auf die eingestellte Lichtsituation der Beleuchtungsanlage verhindert wird.

Datenblatt

PowerBox 125A

Die LSS PowerBox 125A ist ein mobiler Stromverteiler, der speziell für die Bedürfnisse von Theatern und der Veranstaltungstechnik entwickelt wurde. Der Stromverteiler ist in einem robusten Gehäuse aus gepulverten Aluminiumblech im 19“ Format eingebaut und kann somit stationär und mobil in Flightcases untergebracht werden. Die LSS PowerBox 125A verteilt 400V/125A auf vier CEE-Anschlüsse mit je 400W/32A Leistungsvermögen. Jede ausgehende Phase ist mit einem eigenen Leitungsschutzschalter und jeder Ausgang mit einem RCD-Schutzschalter abgesichert.

Datenblatt

Patchfeld

Das LSS Patchfeld ist ein unbestückter Träger für bis zu 24 Keystone-Module für 19‘‘ RackSysteme. In den Modulhalter aus Edelstahl können die Module einzeln eingerastet werden. Zum Schutz vor Staub sind bei RJ45-Modulen die Kontakte obenliegend. Auf der blau gepulverten Frontblende sind die Modulfelder nummeriert.

Datenblatt

Sonderbeleuchtungstaster

Der LSS Sonderbeleuchtungstaster ist ein Steuerungspanel für besondere Beleuchtungsanlagen für Hilfs- und Ordnungsmaßnahmen. Der besondere Aufbau des LSS Sonderbeleuchtungstasters mit erhabenem Druckkopf und roter Ringbeleuchtung sowie der deutlich lesbaren und gleichmäßig beleuchteten Beschriftung stellt sicher, dass die Beleuchtungsanlage schnell eingeschaltet werden kann. Der werkzeuglos rastbare und mit einem Sichtfenster ausgestattete Schutzdeckel verhindert ein unbeabsichtigtes Betätigen des Sonderbeleuchtungstasters.

Datenblatt

WILLKOMMEN

Herzlich willkommen auf der Webseite von LSS Licht-, Steuer- und Schaltanlagenbau GmbH. Wir sind Ihre Partner für szenische Beleuchtungstechnik für Theater und Opernhäuser sowie für Beleuchtung und Maschinerie in Fernsehstudios. Auf diesen Gebieten sind wir bekannt für kundenspezifische Lösungen und projektspezifische Installationen. Im Produktbereich unserer Webseite finden Sie Geräte aus unserer eigenen Entwicklung, wie zum Beispiel Netzwerkkomponenten, Bühnenbeleuchtungsgeräte und vieles mehr. Daneben ist LSS Distributor und Händler ausgewählter Hersteller von Medien- und Lichttechnik, wie zum Beispiel coolux GmbH und ETC.